8 August, 2020

Vier verschiedene Webdesign-Tools, die von jedem Webdesigner verwendet werden

Fast jeder Webdesigner verfügt über eine Fülle von Webdesign-Tools, die er täglich einsetzt. Von allen Werkzeugen in den Werkzeugbändern verfügen sie höchstwahrscheinlich über eines oder mehrere Werkzeuge eines der vier Arten von Webdesign-Werkzeugen.

Mock-up / Wireframing / Prototyp-Programme

Mock-up-Tools sind kostenlose oder kommerzielle Anwendungen, mit denen Sie das Layout Ihrer Website im Voraus planen können. Sie verwenden normalerweise eine Drag-and-Drop-Oberfläche und sind oft sehr instinktiv zu bedienen. Mock-up-Tools sind eine gute Möglichkeit, potenziellen Kunden Ihr Design und Ihren Stil vorzustellen oder sogar diejenigen vorzustellen, die Ihre Ideen und Gedanken kennen. Sie können auch zum Erstellen und Vorstellen Ihres Designs verwendet werden, bevor Sie es anwenden. Mock-ups unterstützen zunächst die Vorbereitung, was sehr viel Zeit spart.

Webbrowser-Entwicklungstools für das Debuggen

Webbrowser-Entwicklungsanwendungen sind Programme, mit denen Sie schnell HTML-Code und CSS mit Ihrem Webbrowser ändern können. Tatsächlich können Sie jede installierte Site deaktivieren, CSS und HTML überprüfen und sofortige Änderungen auf dem Bildschirm beobachten. Solche Tools werden praktisch von fast jedem Webdesigner benötigt, da sie die Produktivität grundsätzlich steigern. Alternativ dazu, dass Sie Ihren Browser beim Erstellen Ihres Layouts neu kompilieren und aktualisieren müssen, können Sie die Entwicklungstools verwenden, um Ihr Design zu formulieren, bevor Sie es ausführen.

Browser-Entwicklertools sind browserspezifisch. In Google Chrome stehen Google Developer Tools zur Verfügung, die Sie durch Drücken von Strg + Umschalt + L anzeigen können. In Bezug auf Firefox; Ein Plug-In namens Firebug hat diese Funktion. Internet Explorer verfügt über einen Entwicklungsmodus. Durch Drücken von F12 wird dieser Modus ausgelöst.

Grafik-Bearbeitungssoftware

Jeder Webdesigner hat eine Art Grafikbearbeitungssoftware. Wenn Sie ein Logo entwickeln oder ein Hintergrundbild erstellen möchten, ist eine Grafikbearbeitungssoftware erforderlich. Jedes Bild, das Sie im Internet sehen, wurde durch ein digitales Grafikbearbeitungswerkzeug ersetzt, das die Dominanz dieser Ressource zeigt. Photoshop ist die beliebteste Bearbeitungssoftware zum Erstellen einfacher und komplexer Bilder und Fotos. Es gibt jedoch viele alternative Optionen, einschließlich GIMP.

Design Inspiration Sites

Dieser Punkt unterscheidet sich geringfügig von den anderen in der Liste, da es sich nicht wirklich um eine Software handelt, sondern um eine Online-Ressource. Der Webdesigner-Block tritt auf, wenn ein Designer veraltet ist und keine Designideen mehr entwickeln kann. Dies ist etwas, dem der Webdesigner gelegentlich begegnet und das sich in ein ziemlich umständliches Unterfangen verwandeln kann.

Glücklicherweise gibt es einige Websites, die sich darauf konzentrieren, vorhandene Webseiten-Designs so darzustellen, dass sie nur von Einzelpersonen angezeigt werden können. Ausgewählte Webseiten sind in der Regel modern gestaltet und bieten eine gute Möglichkeit, mit den neuesten Designideen Schritt zu halten. Darüber hinaus gibt es viele Websites, auf denen Grafiken angezeigt werden können, die zu innovativen Designideen anregen.

Wie Sie sehen, kann Ihnen die Verwendung von Webdesign-Tools in jeder dieser vier Kategorien als Webdesigner erheblich helfen. Es kann Ihnen helfen, die Produktivität zu verbessern und Ihre Konzepte vorzubereiten und zu kommunizieren. Die effektivste Anwendung für jede Kategorie ist höchst subjektiv und unterscheidet sich von Designer zu Designer. Um herauszufinden, was für Sie am attraktivsten ist, entdecken Sie einfach ein Paar.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *